Sense4Tool

Der multisensorische Werkzeughalter „Sense4Tool“

Kurzbeschreibung

Werkzeugmaschinen weisen noch keine ausreichende Intelligenz für die durchgehend autonome Produktion auf. Prozessregelung ist für eine autonome Produktion erforderlich, allerdings existieren keine geeigneten eingebetteten Sensorsysteme. Derzeitige Prozessüberwachungssysteme bestehen häufig aus mehreren Komponenten, sind umständlich in die Maschine zu integrieren, nicht echtzeitfähig und teuer. Ziel des Vorhabens ist die Steigerung der Intelligenz von Werkzeugmaschinen durch die Integration eines eingebetteten Multisensorsystems im Werkzeughalter durch

  • Miniaturisierung, da konsequente Nutzung von 3D-Elektronik
  • Autonome, da kabellose Energieübertragung zum Werkzeughalter
  • Dezentralisierung, da automatisierte Signalauswertung am Entstehungsort

Somit soll ein im Werkzeughalter integrierte Datenverarbeitung entstehen, die unmittelbar Prozessinformationen für die Maschine generiert. Das System legt den Grundstein für die Prozessüberwachung und –Regelung in einer intelligenten Werkzeugmaschine

Laufzeit
01.03.2015 – 28.02.2018 (3 Jahre)


Fördergeber/Förderprogramm

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

 

 

 

Kooperationspartner

Fraunhofer IPT

Mapal Dr. Kress KG

EDC Electronic Design Chemnitz GmbH

Montronix GmbH

Chiro-Werke GmbH und Co. KG

 

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Christian Schiek

Ihr Kommentar