Vom Kundengespräch bis zur Maschinenpräsentation auf einer Messe.

Svenja ThinkTech 2018/19

Wir, die Schüler der 9. und 10. Klasse des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Ruhla, besuchen die Häcker Automation im Rahmen des Wahlpflichtfachs ThinkTech einmal pro Woche.
Zu Beginn des Schuljahrs stellten sich alle teilnehmenden Partnerunternehmen mit einer Betriebsbesichtigung vor. Die Inhalte des geplanten Projektes machten uns besonders neugierig. Ziel ist es, dass wir innerhalb eines Schuljahres eine Maschine entwickeln und bauen, sowie ein komplettes Marketingkonzept für die Vermarktung dieser erstellen. Dabei teilten wir uns nach einem Kundengespräch in zwei Gruppen auf. Marius und Silvo arbeiten an der Entwicklung der Maschine und ich an der Umsetzung des Marketingkonzeptes.
Eine enge Zusammenarbeit ist trotzdem wichtig, genau wie in der richtigen Berufswelt. Wir sind gespannt, welche Herausforderungen in der nächsten Woche auf uns zu kommen und freuen uns auf das Endergebnis.

Svenja Herzog, 10. Klasse

Related Posts

Ihr Kommentar